Studie: Cybersecurity - der Schweizer Markt bis 2020

ICT-Sicherheit und Budgets - nicht immer im Gleichschritt


Die ICT eines Unternehmens ist heute tief in die Prozesse, Organisation, Infrastruktur und Logistik eingebettet und ihre Verfügbarkeit und Agilität trägt entscheidend zum Erfolg und der Wettbewerbsfähigkeit eines Unternehmens bei. Die Herkulesaufgabe, die Verfügbarkeit weitestgehend sicherzustellen und zu garantieren, fällt der ICT-Security zu. Auf Gelder ohne Ende können die Verantwortlichen hingegen in der Regel nicht zugreifen.

 

Die Suche nach einem optimalen Gleichgewicht im magischen Dreieck "Rundum-Sicherheit – minimale Kosten - und neue Technologien fürs Business" stellt die ICT-Verantwortlichen vor grosse und permanente Herausforderungen. Vielerorts übersteigt die aktuelle Bedrohungslage die internen Möglichkeiten, Kapazitäten, Kompetenzen und Budgets. Die eigenen Bemühungen bieten hier keine ausreichende Perspektive mehr. Alternativen dazu liefern externe Security Services Anbieter, welche die Verantwortung und das Management für die ICT übernehmen. Mit der Vergabe der entsprechenden Aufgaben und Dienste an einen versierten Dritten will man hinaus aus dem Nebel dieser Unsicherheit. Zusätzlich zur steigenden Bedrohung durch Cyber Crime und Hackerangriffe ist es auch die zunehmende Mobilität, die Digitalisierung und der Fachkräftemangel, welche die Verantwortlichen dazu antreibt, externe Security Services in Anspruch zu nehmen.

 

Die Ausgaben für Managed Security Services (MSS) werden im Vergleich zu den Gesamtausgaben für die Sicherheit überdurchschnittlich zulegen, so z.B. in den Bereichen der Verschlüsselung, Network Security Services, Security Management (Monitoring & Reporting) und ganz generell im Erkennen und in der Abwehr von Attacken in Echtzeit. Die höchsten Zuwachsraten im laufenden Jahr weisen die Audit und Testing Services und die Managed / Cloud Security Services aus.

 

Mit der neuen Studie greifen wir das Thema der Sicherheit erneut auf, in dieser Auflage mit dem Schwerpunkt Cyber Security und Managed/Cloud Security Services. Im Rahmen der Felderhebung analysieren wir die aktuelle Marktsituation, die Hürden und Keydrivers, Chancen und Opportunities, Einsatzgebiete, Betrieb, Technologien und Lösungen, die Kriterien für die Wahl eines Anbieters sowie die quantitative Marktentwicklung (Spendings) bis 2020.


Schwerpunktthemen der Studie

  • Die Makroperspektive - Wirtschaft & Frühindikatoren
  • Entwicklung des Marktes – Einflussfaktoren & Top Trends
  • ICT-Markt Schweiz bis 2020 - die Big Five, Pfeiler des Wachstums
  • Stand der Dinge, Roadmap mit Blick auf Security Projekte, Budgets, Spendings (Fr.)
  • Cyber Angriffe aus Sicht der User: Anzahl, Komplexität und Professionalität
  • Kenntnis, Verständnis und Einschätzung der Gefahren aus Sicht der Unternehmen
  • ICT-Security allgemein: Keydrivers, Benefits, Hürden und Hemmfaktoren
  • Aktuelle Bedrohungsszenarien, Biz Herausforderungen und ihr Einfluss auf die Sicherheits-Ausgaben
  • Wichtigste Security-Challenges, Painpoints des IT- und Security-Chefs
  • Impact der Digitalisierung, KI/AI, IoT, Machine Learning auf die ICT-Security, Einfluss des Fachkräftemangels
  • Zuständigkeiten im Security-Bereich, Klassifizierung, Überprüfung und Training
  • Wer sind die Entscheider (Buying Center Strukturen) und wie informieren sich diese generell und im Rahmen ihrer Entscheidungsfindung?
  • Wie werden Security-Lösungen künftig betrieben: On Premise oder als Managed Service? Wer betreibt diese? Welche Services werden extern bezogen?
  • Wo besteht primärer Bedarf an Unterstützung, wo werden externe Dienstleister benötigt? Wie läuft der Auswahlprozess, was sind die Kriterien?
  • Wie werden Anbieter auf dem Schweizer Markt durch die Zielgruppe bewertet: z.B. Bekanntheitsgrad, Leistungsportfolio, Expertise

Der detaillierte Inhalt der Studie resp. Fragebogen für die Felderhebung wird mit den Initial-Auftraggebern abgesprochen.

Sichern Sie sich mit dieser Studie aktuelle Erkenntnisse für Ihr Business Planning

Die Studie vermittelt Ihnen aktuelle Erkenntnisse und Daten zum Status Quo und der Markt-Entwicklung bis 2020, Budgets, Projektpläne, Keydrivers, Entscheidungsprozesse und Anbieterbewertung anhand der MSM Matrix. Sie erhalten Empfehlungen zu Opportunities bei bestehenden und potentiellen Zielgruppen, und können mit den Resultaten Ihre Aktivitäten und Marketingmassnahmen zielgerichtet planen und realisieren. Ihr Vertrieb und Marketing erhalten konkrete Infos zu Differenzierungs-potential und "Türöffnern" für die Marktkommunikation.

Daten-Erhebung und Stichprobe

MSM Research plant 60 - 80 ausführliche Befragungen zu den qualitativen Themen der Studie. Zusätzlich werden rund 100 weitere Befragungen zu Ausgaben und geplanten Investitionen ausgewertet. Adressiert werden im Rahmen der Felderhebung CEOs, CIOs, IT-Chefs und Biz-Manager aus mittleren und grossen Unternehmen in der Schweiz. Parallel dazu werden weitere, eigene Studien aus der MSM Research-Library herangezogen.

Termine 2018

Ausschreibung für Initial-Auftraggeber: bis Ende April

Projektmeeting mit Auftraggebern: Mai

Felderhebung: Juni und Juli

Studienproduktion und Auslieferung: bis Ende August



Haben Sie Interesse an einem Studien & Marketing Paket? Gerne senden wir Ihnen das detaillierte Proposal.

Märkte kennen - Chancen nutzen

35 Jahre Marktexpertise für die ICT-Branche: Research - Veranstaltungen - Consulting

MSM Research AG - Postfach 959 - CH-8201 Schaffhausen - info@msmag.ch - Telefon +41 52 624 21 21

Wir sind ein Management Consulting- und Marktforschungsunternehmen mit Spezialisierung auf den ICT-Markt Schweiz. Im Rahmen unserer Arbeit fokussieren wir uns auf topaktuelle ICT-Themen, neue Technologien und Wachstumsmärkte. ICT-Anbieter und Anwender erhalten mit unseren Studienergebnissen, Briefings und der Beratungstätigkeit wichtige Erkenntnisse, Daten und Grundlagen für gute Entscheidungen.