ICT-Betrieb & Cloud 2.0 - die künftigen Betriebsmodelle

User Experience, Business Impact, Providerauswahl, Pläne und Budgets


Einführung - Detailinformationen zur geplanten Studie

ICT-Verantwortliche haben heute mit Blick auf den Betrieb der ICT eine ganze Palette an unterschiedlichsten Sourcing-Optionen zur Auswahl. Angefangen beim Betrieb im eigenen Rechencenter bis hin zur Komplettauslagerung an einen externen Dienstleister bietet sich eine breite Auswahl an Möglichkeiten, das eigene Unternehmen mit ICT-Services und Lösungen zu versorgen. Die Ziele sind hinlänglich bekannt: Senkung der Betriebskosten, Schaffung von Freiräumen für neue Innovationen (Digitalisierung), Steigerung der Agilität und Flexibilität sowie der Wandel von der Kostenstelle zum echten wertschöpfungsschaffenden Dienstleister. Reaktionszeit und Verfügbarkeit sind aus Sicht der Fachabteilung zentrale Messkriterien. Der Druck auf den Business Value der ICT und die diesbezüglichen Vorgaben und Forderungen aus den Reihen der Businessabteilungen hat zugenommen.

 

Aus dem Blickwinkel der ICT-Verantwortlichen ebnen drei Massnahmen den Weg zur Zielerreichung: der Abbau der Komplexität, eine vermehrte Standardisierung und Automatisierung. Alles zeigt Richtung Cloud und einem Mix aus unterschiedlichen Modellen. Ein diesbezüglicher Entscheid muss zwei Kriterien berücksichtigen und einem optimalen Kompromiss zwischen Sicherheit und Kontrolle vs. Agilität und Flexibilität genügen.

 

Die neue Studie zum Thema ICT-Betriebsmodelle geht primär den Fragen nach, mit welchen Modellen welche Lösungen betrieben werden, welche Erfahrungen (User Experience) damit gemacht werden und welche Pläne für die kommenden 3 Jahre bestehen: Was verbleibt als Infrastruktur und Lösung im Haus, was wird ausgelagert, was wird weiterhin selbst betrieben oder an einen Partner (Self Service/managed Service) übergeben? Welchen Einfluss haben die Fachabteilungen, welche Themen (Digitalisierung) fördern die Cloud? Wie zufrieden sind die User mit externen Cloudservices? Weiter vermittelt die Studie wertvolle Facts & Figures zur quantitativen Entwicklung (Spendings) des Cloud und Managed Services-Marktes sowie Empfehlungen zur Positionierung und Differenzierung für Provider & Dienstleister.


Schwerpunktthemen der Studie - Fragen (Eckpunkte)

  • Aktuelle Herausforderungen der Unternehmen: wirtschaftliche und politische Einflussfaktoren auf das Business, die Wettbewerbsfähigkeit und neue Investitionen (auch in die ICT)
  • Welches sind die Businesstreiber hinter ICT-Investitionen und Auslagerungsprojekten? Welche Themen: Digitalisierung, Analytics, Mobility, etc?
  • Wie verändern sich die Geldmittel/Budgets für den Bereich ICT? Wo wird gespart, wo mehr investiert? Kriterien für die Mittelbereitstellung
  • Make or Buy? Eigenbetrieb/Selfservice oder mit Provider/Servicepartner?
  • Welchen Einfluss haben die Fachabteilungen? Welches sind die internen Gründe, in eine externe Cloud zu wechseln?
  • Datacenter im eigenen Hause, (Hyper) Converged DC, Colocation, Managed Services, Private (dedicated), Public Cloud (shared) oder Hybrid Modell?
  • Was wird ausgelagert und in der Cloud betrieben? Detailliert nach Betriebsmodellen, Lösungen (SaaS) und Infrastrukturbereichen (IaaS)
  • Welche Erfahrungen werden/wurden gemacht? Wie zufrieden sind die User mit ihren externen Cloudservices?
  • Was sind die Gründe für ein Backsourcing?
  • Welche Gründe führen zu einem Providerwechsel?
  • Wie sehen die Pläne, Budgets, Keydrivers, Entscheidungskriterien und Prozesse in den Anwenderunternehmen aus?
  • Wer werden die führenden Anbieter und Provider sein, wie optimal sind sie aufgestellt und positioniert?
  • Anbietervergleich: Bekanntheitsgrad und Leistungsbeurteilung von Service-Anbietern: Optimales Angebot, Kundenorientierung, Vertriebskompetenz, Service-Qualität

Der detaillierte Fragebogen wird mit den Auftraggebern der Studie abgesprochen. Je nach Paket können sie Einfluss auf den Inhalt nehmen und zusätzliche, exklusive Fragen einfliessen lassen.

Neuer Terminplan 2017 folgt

Märkte kennen - Chancen nutzen

34 Jahre Marktexpertise für die ICT-Branche: Research - Veranstaltungen - Consulting

MSM Research AG - Postfach 959 - CH-8201 Schaffhausen - info@msmag.ch - Telefon +41 52 624 21 21

Wir sind ein Management Consulting- und Marktforschungsunternehmen mit Spezialisierung auf den ICT-Markt Schweiz. Wir fokussieren uns auf aktuelle ICT-Themen, neue Technologien und Wachstumsmärkte. ICT-Anbieter und Anwender erhalten mit unseren Studienergebnissen, Briefings und der Beratungstätigkeit wichtige Erkenntnisse, Daten und Grundlagen für gute Entscheidungen.