Frühstücks-Briefing - ECM / DMS

Enterprise Content Management / Document Management Solutions

für ICT-Verantwortliche und Fachbereichsleiter aus Anwenderunternehmen

Dienstag, 26. Februar 2019, Radisson BLU, Zürich-Flughafen


Knowledge Partner

 Medienpartner



Einführung

Die Forderung nach rationellen und schnelleren Abläufen im Bereich der Geschäftsprozesse, der Umgang mit der anfallenden Flut an Informationen und die Sicherstellung eines jederzeit gewährleisteten Zugriffs auf Daten und Dokumente stellt heute grosse Anforderungen an die Verantwortlichen eines Unternehmens. Die Herausforderungen greifen aber noch weiter: die steigende Mobilisierung, Automatisierung und Digitalisierung der Geschäftsabläufe muss hohen gesetzlichen Vorgaben (Compliance) entsprechen, Doppelspurigkeiten sollen vermieden und optimaler, sicherer Zugriff auf Daten und letztlich das Unternehmenswissen (Knowledge Management) gewährleistet werden. Welche Betriebsmodelle bieten die optimale Basis dazu: On Premise (Eigenbetrieb) oder Cloudbasiert, Komplettlösung oder Best of Breed?

 

Ueber diese und eine ganze Reihe anderer Fragen und Themen informieren Sie unsere Experten kurz und komprimiert an unserem Briefing. Nutzen Sie unsere neutrale Event-Plattform für die Diskussion aktueller Fragen mit den Teilnehmern und Referenten und bringen Sie Ihr ECM / DMS-Wissen auf den aktuellen Stand!

 

Zielgruppe des Briefings - Wer sollte teilnehmen?

Geschäftsführer, ICT- und Geschäftsprozess-Verantwortliche, Fachbereichsleiter aus HR, Finanzen, Marketing, Vertrieb, etc.


Mit Unterstützung von




Programm

ab 08.30 Uhr:

Empfang / Registrierung / Türöffnung / Frühstück

ab 08.45 Uhr: Beginn / Begrüssung



08.45 Uhr

Begrüssung und Einführung

 

Corinne Jost, Head of Marketing, MSM Research AG



08.55 Uhr

Highlights aus der neuen Studie

Der Schweizer Markt für ECM / DMS

- Ausblick auf den Schweizer ICT-Markt 2019 - die Toptrends

- ECM / DMS - Stand der Dinge: Was setzen Schweizer Unternehmen ein?

- Pläne, Projekte und Budgets

- Kriterien für die Wahl eines ECM / DMS Anbieters

- Projekterfahrungen der Anwender

- Erkenntnisse und Empfehlungen

 Philipp A. Ziegler, CEO, MSM Research AG



09.15 Uhr

Die Informationsflut bändigen - die Bedeutung von ECM/DMS Systemen zur Unterstützung der Information Governance

Daten zu löschen ist das Gebot der Stunde. 80% aller gespeicherten Daten sind Müll. Welche Rolle übernehmen ECM/DMS Systeme bei der Bewältigung dieser Herausforderungen? Wieso ist „Information Governance“ eine Schlüsseldisziplin für die Digitalisierung und das Risiko-Management?

Dr. Bruno Wildhaber, Managing Partner, Kompetenzzentrum Records Management KRM



09.40 Uhr

Eine solide Wissensbasis ist die Grundlage für fundierte Entscheidungen
Unternehmungen verwalten oft mehrere hunderttausend Dokumente in ihren unterschiedlichen Systemen. Mitarbeiter müssen Entscheidungen oft innert weniger Minuten oder Stunden fällen und verbringen zu viel Zeit mit der Suche nach den oder der relevanten Information. Folgen daraus: Firmen verlieren an Wettbewerbsvorteil, Kunden wandern zur Konkurrenz ab oder sind ganz einfach mit der Dienstleistung nicht zufrieden. Mit einem zentralen DMS / ECM System sammelt man das Wissen eines gesamten Unternehmens und kann dieses zur Entscheidungsfindung abrufen.
Samuel Schweizer, Vertriebsleiter, ELO Digital Office



10.00 Uhr

Evolution und Trends im Prozessmanagement
Wir präsentieren Ihnen Beispiele aus der Praxis, bei welchen erfolgreich mittels Workflows, Case-Management und Robotics die Digitalisierung der Prozesse vorangetrieben wurde. Erfahren Sie mehr zu den Vorzügen beim Einsatz dieser Werkzeuge im Zusammenhang mit ECM/DMS Lösungen.
Robbert Spierings, CEO Arcplace
Daniel Izsak, Geschäftsführer, Hyland Switzerland GmbH



10.20 Uhr bis 10.50 Uhr - Pause


10.50 Uhr

Mit ECM/DMS die Prozesse fest im Griff
Indem Sie digital verwaltete Dokumente in Ihrem Unternehmen über Workflows steuern, beschleunigen Sie Abläufe und erhöhen die Transparenz und Auskunftsfähigkeit Ihrer Mitarbeitenden.
Simeon Zimmermann, CEO, adeon ag



11.10 Uhr

Das «Digitale Dossier» – warum kompliziert, wenn es auch einfach geht?

Überfüllte Aktenschränke, zeitaufwändige Dokumentenablage und mühsame Recherche nach den notwendigen Unterlagen sind heutzutage in vielen Unternehmen leider immer noch an der Tagesordnung. Obwohl viele Abteilungen häufig bereits mit elektronischer Unterstützung arbeiten, werden nach wie vor sehr viele Informationen in papierbasierten Dossiers verwaltet. Sie erfahren in diesem Vortrag, wie Sie ein digitales Dossier unterstützt, die Prozesse in Ihrem Unternehmen nachhaltig effizient zu gestalten und gleichzeitig die Sicherheit haben, dass sensible Informationen immer gut aufgehoben sind.
Didier Hunn, Vertriebsleiter Schweiz, Kendox AG



11.30 Uhr

Intelligentes Information Management - Daten effizient systemübergreifend ohne Migration managen
Kennen Sie auch die Situation, wenn Sie vor lauter Datensilos nicht mehr wissen, wo das richtige Dokument gespeichert ist? Dann sind Sie nicht allein! Studien belegen, dass jede Woche wertvolle Arbeitszeit bei der Suche nach Dokumenten vergeudet, Kosten verursacht und Mitarbeiter frustriert werden. Aber es gibt Lösungen, die diese Datensilos aufbrechen, systemübergreifend durchsuchen und deren Inhalt analysiert und aufbereitet - egal in welchem System sich die Daten befinden. Damit ist der Digital Workplace der nächsten Generation keine Zukunftsmusik mehr.
Christian Habenstein, Channel Account Manager / Dirk Treue, Channel Marketing Manager, M-Files



11.50 Uhr

ECM/DMS und Blockchain – nur ein Hype oder Game Changer?
Blockchain resp. DLT (Distributed-Ledger-Technologie) hält immer stärker Eingang in die Unternehmenswelt. Wir zeigen den aktuellen Status, die Chancen sowie Risiken dieser neuartigen Technologie auf und präsentieren erste Integrationen von Blockchain Services in ein modernes Dokumentenmanagement.
Fabian Seimer, Managing Consultant, inacta AG



12.10 Diskussion, 12.30 Uhr Schlusswort

12.45 Uhr Ende des Briefings



Programmänderungen bleiben vorbehalten

Teilnahmekonditionen für ICT-Verantwortliche / Fachbereichsleiter

Für Geschäftsführer / ICT-Verantwortliche / Fachbereichsleiter aus Anwenderunternehmen (keine ICT-Anbieter) oder mit Gast-Einladung ist die Teilnahme kostenlos. Wir behalten uns vor, eine Anmeldung zurückzuweisen, falls Sie nicht der Zielgruppe entspricht.



Teilnahmekonditionen für Anbieter aus der ICT und dem ECM / DMS Umfeld

Für Hersteller, Software-/Hardware-/Services-/ECM-/DMS-Anbieter und Berater beträgt die Teilnahmegebühr CHF 750.--, inkl. Frühstück, Dokumentation (Download-Zugang auf Web), exkl. MWST. Für eventuell notwendige Rücktritte bereits erfolgter Anmeldungen bis 2 Wochen vor dem Veranstaltungstermin werden Fr. 100.-- berechnet. Rücktritte nach diesem Datum werden mit der o. g. Gebühr verrechnet. Ersatzteilnehmer sind gestattet.



Veranstaltungsort

Radisson BLU - Flughafenstrasse - 8058 Zürich-Flughafen

direkt im Flughafengebäude, gegenüber Terminal 1
Telefon +41 44 800 40 40 - www.radissonblu.com/hotel-zurichairport - Anfahrtsplan im PDF



Haben Sie Fragen? Senden Sie ein email an Frau Corinne Jost

Märkte kennen - Chancen nutzen

36 Jahre Marktexpertise für die ICT-Branche: Research - Veranstaltungen - Consulting

MSM Research AG - Postfach 959 - CH-8201 Schaffhausen - info@msmag.ch - Telefon +41 52 624 21 21

Wir sind ein Management Consulting- und Marktforschungsunternehmen mit Spezialisierung auf den ICT-Markt Schweiz. Im Rahmen unserer Arbeit fokussieren wir uns auf topaktuelle ICT-Themen, neue Technologien und Wachstumsmärkte. ICT-Anbieter und Anwender erhalten mit unseren Studienergebnissen, Briefings und der Beratungstätigkeit wichtige Erkenntnisse, Daten und Grundlagen für gute Entscheidungen.