Frühstücks-Briefing - Industrie 4.0 und die Chancen

Das Potenzial der vierten industriellen (R)evolution - die ICT schafft die Grundlagen

Freitag, 2. März 2018

Medienpartner:



Digitalisieren Sie noch oder transformieren Sie schon?

Die 4. industrielle Revolution (Industrie 4.0) hat bereits begonnen und der Begriff Industrie 4.0 ist aus dem Schatten eines reinen "Hype-Begriffs" herausgetreten. Es gibt keinen Grund mehr, dem Thema nicht einen Platz ganz oben auf der Agenda in der Unternehmensplanung zu verschaffen. Industrie 4.0 wird die Welt der traditionellen Businessmodelle auf den Kopf stellen und vollkommen neue Gesetzmässigkeiten schaffen. Es materialisieren sich viele neue Marktchancen, Wettbewerbsvorteile und enormes Potenzial.

 

Die ICT schafft dazu die Grundlagen, sie ermöglicht die Vernetzung von Liefer- und ganzen Wertschöpfungs-Ketten, sie schafft die Voraussetzung für die Fertigung individueller Kleinstserien zu Preisen der Serienfertigung oder auch für die vorausschauende Wartung (predictive Maintenance). Industrie 4.0 geht aber über die ICT hinaus und fordert eine Transformation des unternehmerischen Denkens und Handelns, der Kultur, Arbeitswelt und der Workplaces. Wer den Anschluss im Business nicht verpassen und das Feld dem Wettbewerber überlassen will, sollte sich rechtzeitig Gedanken machen, wie Industrie 4.0 sein Unternehmen transformieren kann, wie neue Businessmodelle geschaffen und zum Laufen gebracht werden können.

 

Erfahren Sie von unseren Experten am Briefing, was Industrie 4.0 für Ihr Unternehmen bedeutet, wie Sie das Thema angehen, welche Ressourcen Sie benötigen, wie neue Businessmodelle aussehen und monetarisiert werden können, was es zum erfolgreichen Einsteig benötigt und welche Grundlagen die ICT bereitstellen muss.

 

Wer sollte teilnehmen?

ICT-Verantwortliche, Fachbereichsleiter und CEOs aus industriellen Unternehmen, die sich mit dem Thema und den Auswirkungen auf Ihr Unternehmen konkret beschäftigen.


Programm

Empfang / Registrierung / Frühstück: ab 08.45 Uhr

Beginn 09.00 Uhr


09.00 Uhr

Begrüssung und Einführung zum Thema

 

Corinne Jost, Head of Marketing, MSM Research AG



09.10 Uhr

Industrie 4.0 in der Schweiz - Wunsch und Wirklichkeit

Highlights aus der neuen Studie

  • Stand der Dinge in Schweizer Unternehmen 2017
  • Pläne und Projekte
  • Keydrivers und Hürden
  • Summary

Philipp A. Ziegler, CEO, MSM Research AG



09.30 Uhr

From Things to Value – Erkenntnisse aus umgesetzten Industrie 4.0 Projekten

  • Das technische Fundament: Swisscom Industrie 4.0 Enablement-Plattform
  • Beispiele umgesetzter Industrie 4.0 Projekte bei Schweizer Unternehmen
  • Erkenntnisse und Best Practices

Ralf Günthner, Head of Industrial Internet of Things & Industry 4.0, Swisscom



10.10 bis 10.25 Uhr - Networking-Pause



10.25 Uhr

Industrie 4.0 erfordert eine sichere und schnelle Netzwerk Architektur im RZ

  • Digitalisierung in der Schweiz nimmt Fahrt auf mit Industrie 4.0
  • Multi-Cloud Implementierungen bestimmen den Alltag
  • Agile Netzwerke ermöglichen sichere Rechenzentren

Christoph Kälin, Regional Sales Manager, Extreme Networks



10.55 Uhr

Save money, make money und make market durch digitale Transformation

Die Digitalisierung von Produkten und Services sowie die Interaktion mit Kunden wird Branchen, Geschäftsmodelle und Unternehmen grundlegend verändern.

 

Digitale Transformation bedeutet aber auch Investitionen. In angespannten wirtschaftlichen Zeiten müssen Sie alle 3 Instrumente beherrschen, also save money (kurzfristig), make money (mittelfristig) und make market (langfristig). Sie erhalten anhand von Beispielen einige Praxistipps und Inspirationen zu Handlungsoptionen, damit Sie Ihre Chancen schon früh erkennen und konkret anpacken können. Themen:

 

• Digitale Transformation einmal anders erklärt

• Zentrale Fragestellungen

• Hybride Wertschöpfung mit Digitalisierung

• save money, make money, make market

• Handlungsoptionen und Praxistipps

 

Hansjörg Bühler, Geschäftsführer, Soberano-Sourcing GmbH

Weiterführende Literatur

zum Thema finden Sie hier:



11.25 Schlusswort und 11.45 Uhr Ende des Briefings

Programmänderungen vorbehalten


Teilnahmekonditionen

Für ICT-Verantwortliche aus Anwenderunternehmen (keine ICT-Anbieter) oder mit Gast-Einladung ist die Teilnahme kostenlos. Wir behalten uns vor, eine Anmeldung zurückzuweisen, falls Sie nicht der Zielgruppe entspricht.

 

Für Anbieter aus der ICT

Hersteller, Software-/Hardware-/Services-Anbieter und Berater beträgt die Teilnahmegebühr CHF 750.--, inkl. Frühstück, Dokumentation (Download-Zugang auf Web), exkl. MWST. Für eventuell notwendige Rücktritte bereits erfolgter Anmeldungen bis zwei Wochen vor dem Veranstaltungstermin werden Fr. 100.-- berechnet. Rücktritte nach diesem Datum werden mit der o. g. Gebühr verrechnet. Ersatzteilnehmer sind gestattet.

Veranstaltungsort

Radisson BLU, Zürich-Flughafen  Hotel-Link mit Anreisedetails

Das Hotel befindet sich im Flughafengebäude gegenüber Terminal 1.

 

Das Briefing findet im 7. Stock des Hotels statt. Bitte beachten Sie die Beschilderung in der Eingangshalle.

 

Die Durchführung des Briefings setzt eine Minimum Anzahl Teilnehmer voraus. Die Teilnehmerplätze sind limitiert.

Haben Sie Fragen? Senden Sie ein email an Frau Corinne Jost



Anreise mit Zug

Zugsverbindungen - Direkt ohne Umsteigen

- St. Gallen ab: 07.42 Uhr - Zürich-Flughafen an 08.41 Uhr

- Winterthur ab: 08.25 Uhr - Zürich-Flughafen an 08.38 Uhr

- Olten ab: 07.59 Uhr - Zürich-Flughafen an 08.49 Uhr

- Bern ab: 07.32 Uhr - Zürich-Flughafen an 08.42 Uhr

 

Weg vom Bahnhof - Parking 3 - Richtung Check-In 1

Hotel Ausschilderung folgen (ca. 5 Min. zum Hotel)

Verbindungen über Zürich Hauptbahnhof mit Umsteigen

- Luzern ab: 07.35 Uhr - ZH Hauptbahnhof an 08.25 Uhr

- Basel ab: 07.33 Uhr - ZH Hauptbahnhof an 08.26 Uhr

- Chur ab: 07.09 Uhr - ZH Hauptbahnhof an 08.25 Uhr

- Solothurn ab: 07.34 Uhr - ZH Hauptbahnhof an 08.30 Uhr

 

>> Zürich Hauptbahnhof ab: 08.33 Uhr - Zürich-Flughafen an 08.42 Uhr



Anreise mit Auto

Weg von der Autobahn zum Parking:

Aus allen Richtungen am Kreuz ”Zürich Nord” von der A1 auf die A51 in Richtung Flughafen wechseln. An der Abfahrt ”Flughafen” die A51 verlassen und der Ausschilderung zu den Parkhäusern folgen.

 

Hinweis zum Parking 1 (Hoteleigene Parkplätze):

Bis 31.12.17 sind die hoteleigenen Parkplätze im Parkhaus 1 auf der 8. Etage aufgrund von Renovationen geschlossen. Bitte nutzen Sie die umliegenden Flughafen Parkplätze (Parking 2).


Märkte kennen - Chancen nutzen

34 Jahre Marktexpertise für die ICT-Branche: Research - Veranstaltungen - Consulting

MSM Research AG - Postfach 959 - CH-8201 Schaffhausen - info@msmag.ch - Telefon +41 52 624 21 21

Wir sind ein Management Consulting- und Marktforschungsunternehmen mit Spezialisierung auf den ICT-Markt Schweiz. Im Rahmen unserer Arbeit fokussieren wir uns auf topaktuelle ICT-Themen, neue Technologien und Wachstumsmärkte. ICT-Anbieter und Anwender erhalten mit unseren Studienergebnissen, Briefings und der Beratungstätigkeit wichtige Erkenntnisse, Daten und Grundlagen für gute Entscheidungen.